„Win – Win“ mit Summ Summ; Balkone sind eine Augenweide und Nektarquelle

„Win – Win“ mit Summ Summ; Balkone sind eine Augenweide und Nektarquelle

Bunte Blumenwiesen mit summenden Bienen, um die Blüten tanzende Schmetterlinge, duftende Blüten - was für ein glückliches Sommergefühl. Wer keinen Garten hat, muss nicht erst eine Wiese suchen, um sich dort zu entspannen. Für Balkon und Terrasse gibt es zurzeit tolle Möglichkeiten, sich seine Blumenwiese nach Hause zu holen.

Bei der Auswahl der Pflanzen achten sie bitte darauf, dass die Blüten nicht gefüllt sind, damit die Insekten den Nektar und die Pollen auch gut aufnehmen können.

Wer gerne die kräftigen Kontraste der sommerlichen Farben mag, sollte sich Balkonkästen mit den braunroten Schokoladenblumen (Cosmea atrosanguinea) pflanzen. Die vielzähligen Blüten verströmen einen angenehmen Duft, der an Schokolade erinnert. Dazu können sie gelb-rote Kokardenblumen kombinieren, die von den Bienen geliebt werden. Eine Hängepflanze, wie zum Beispiel das Husarenknöpfchen (Sanvitalia), rundet das Bild ab. Auch anemonenblütige Dahlien mit rot-gelben Blüten passen zu dieser farbenfrohen Bepflanzung.

Ein Highlight im Sommer, auch für die Bienen, sind Sonnenhüte. Es gibt sie als einjährige Kübelpflanze in Gelb oder Gelb mit brauner Zeichnung. Sie heißen Rudbeckia „Suncatcher“ und strahlen wie kleine Sonnen bis zum Spätherbst. Sie bieten somit sehr lange eine Nahrungsquelle für unsere Bienen.

Der ausdauernde Sonnenhut (Echinacea) eignet sich auch als Kübelpflanze und lockt mit ihren vielen bunten Farben schöne Schmetterlinge an.

Für Liebhaber romantischer, harmonischer Farbgestaltung gibt es zahlreiche rosa, blaue oder weiße Pflanzen, die uns träumen lassen. Ein „Must have“ ist das Eisenkraut (Verbena bonariensis). Ihre doldenförmigen, violetten Blüten sind ein Fest für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge. Prachtkerzen (Gaura) in rosa oder weiß dazu kombiniert - eine echte Augenweide!

Zu dieser Farbkombination passen noch weißes Sandkraut (Arenaria), blauer Lavendel, rosa Zinnien, blauer Storchschnabel (Geranium Rozanne), Ehrenpreis (Veronica) in rosa oder blau, rosa Blutweiderich (Lythrum) und Dahlien mit einer Vielzahl an rosa Farbtönen. Salbei darf dabei auf keinen Fall fehlen. Ob einjährige Sorten mit sehr großen blauen Lippenblüten oder mehrjährige Stauden, wie z.B. Salvia Caradonna, mit seinen kräftig violettblauen Blüten.

Und noch ein besonderer Tipp: Bienenhotels werden für das Überleben der Bienen immer wichtiger. Ein Insektenhotel auf ihrem Balkon bietet eine Alternative zu den immer knapper werdenden natürlichen Lebensräumen der Insekten.

So können Balkone für sie eine Augenweide werden und für Bienen und Schmetterlinge eine Nektarquelle. Schaffen sie ihre Wohlfühloase und tragen damit gleichzeitig ganz entscheidend zum natürlichen Gleichgewicht unserer Umwelt bei.